Kategorien 2019

Bestes Infrastrukturprojekt

Wer kann sich bewerben?

Organisationen der Bundes-, Landes- und Kommunal­verwaltung aus Deutsch­land, Österreich und der Schweiz.

Eine moderne IT-Architektur bildet das Rückgrat eines jeden Unternehmens. Sicherheit, Flexibilität, Skalierbarkeit sowie die Ausrichtung auf aktuelle Business Trends sich wichtige Voraussetzungen, um im modernen Wettbewerb erfolgreich Schritt halten zu können. Dies gilt für Verwaltung und Politik gleichermaßen. Damit Deutschland als Standort weiterhin wettbewerbsfähig, modern und attraktiv bleibt, brauchen wir eine zeitgemäße Infrastruktur. Schnellerer Breitbandausbau, durchgehende Vernetzung, sichere Daten – das sind wichtige Kriterien für eine innovative IT-Architektur.

Wir prämieren Projekte, die sich durch innovative Ansätze und moderne Lösungen für eine durchgängige und sichere IT-Architektur auszeichnen.

Bewertungskriterium

Bewertet werden agile IT-Infrastrukturmodelle und deren innovativer Einsatz zur Verbesserung oder Effizienzsteuerung von eGovernment-Prozessen.

Beispielhafte Themen:

  • Agile IT-Architekturlösungen z. B. in den Bereichen Internet der Dinge, Cloud Computing, Mobility, innovative Datenanalyse, IT-Security
  • Innovativer Einsatz von virtuellen Desktop-Infrastrukturen (z. B. Thin clients)
  • Projekte zur Umsetzung der Green IT-Initiative des Bundes
  • Kollaborationsarchitekturen, die eine virtuelle und behördenübergreifende Zusammenarbeit beinhalten
  • Schaffung, Modernisierung und Neuimplementierung von Dienstleistungsportalen
  • Flexible IT-Infrastrukturen zur behördenübergreifenden Optimierung der IT-Ressourcen im eGovernment-Umfeld
  • Besondere Formen des IT-Architekturmanagements, um eine hohe Agilität und Flexibilität der eGovernment-Planung zu erreichen
  • u.v.m.

Teilnahmeunterlagen

Teilnahmeunterlagen Kategorie 6: Bestes Infrastrukturprojekt 2019

Die Finalisten 2018 im Video: