Preise

Der „Wettbewerb zur Digitalisierung und Modernisierung der öffentlichen Verwaltung“ (eGovernment-Wettbewerb) ist seit 16 Jahren der anerkannte Grad-Messer für eGovernment-Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Stellen Sie sich dem internationalen Vergleich in einem Wettbewerb, der von den Teilnehmern Innovation, Kreativität und Mut zur Verwaltungsmodernisierung fordert! Ein unabhängiger Expertenstab bewertet Ihren Wettbewerbsbeitrag.

Der Preis für die Finalisten besteht jedes Jahr in einer herausragenden Sichtbarkeit des eigenen Projekts in der Verwaltungsmodernisierung. Die Auszeichnung unterstützt Sie dabei, Ihre innovativen Ideen kurzfristig umzusetzen. Der Wettbewerb wird hierfür durch eine intensive Medienarbeit mit der Berichterstattung über die Finalisten und Gewinner begleitet. Die Preisträger der vergangenen Jahre bestätigen diesen Effekt des Wettbewerbs und konnten jeweils die zusätzliche Unterstützung ihrer Arbeiten durch die internationale Anerkennung nutzen.

Ihre Behörde/Ihre Organisation kann den Wettbewerb und das Wettbewerbs-Logo zur internen und externen Kommunikation nutzen und somit Ihre Projekte und Ihr gesellschaftliches Engagement kommunizieren. Auch hier bestätigen die Gewinner der vorangegangenen Jahre den zusätzlichen Nutzen für ihre jeweiligen Projekte.
Verständlicherweise bietet der eGovernment-Wettbewerb keine materiellen Preise. Hier werden sorgfältig die Compliance-Anforderungen der Privatwirtschaft und der öffentlichen Verwaltung berücksichtigt. Dafür bietet der Wettbewerb allen Finalisten zusätzlich eine Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch über die eigenen Projektgrenzen hinaus!

Alle Finalisten der bisherigen Wettbewerbe werden zur eGovernment-Academy eingeladen. Die Mitglieder der Academy treffen sich als Netzwerk regelmäßig zu einem fortlaufenden Austausch. Ein Einblick in die Themen und jeweils angeregten Diskussionen zu den weiteren Möglichkeiten der Verwaltungsmodernisierung von den bisherigen Treffen der Gewinner in der Academy findet sich hier.

Dieser Wissens- und Erfahrungsaustausch wird von allen Preisträgern vor allem geschätzt, da er den Teilnehmern im Sinne eines Netzwerks einen unaufwändigen Zugang zu zusätzlichen Informationen und Anregungen für ihre eigenen Arbeiten bietet.