3. Kategorie:

Bestes Digitalisierungsprojekt in Bund, Ländern und Kommunen

Digitale Entwicklungen und deren nachhaltige Umsetzung sowie veränderte Erwartungen seitens Bürger und Wirtschaft stellen neue Anforderungen an Organisationen und Projekte. eGovernment mit den Zielen Barriere- und Bürokratieabbau sowie reduzierter Bearbeitungsaufwand für alle Beteiligten ist als dauerhafte strategische Aufgabe zu verstehen. In dieser Kategorie wollen wir wegweisende Projekte in Bund, Ländern und Kommunen auszeichnen, die die Potenziale digitaler Entwicklungen effektiv nutzen und Bürgern und Verwaltung einen Mehrwert bieten.

Bewertungskriterium

Bewertet wird der außergewöhnliche oder konsequente Ansatz zur Digitalisierung der Verwaltung.

Beispielhafte Themen:

  • Ganzheitliche Digitalisierung von Fachverfahren und Prozessen
  • Vorhaben zur konsequenten Umsetzung des E-Government-Gesetzes des Bundes oder eines Bundeslandes
  • Digitales Dokumentenmanagement und digitale Vorgangsbearbeitung
  • Effektive Schnittstellengestaltung zwischen Bürger und Verwaltung und medienbruchfreie Verfahren (z. B. Onlineformulare, -portale, Automatisierung der internen und externen Prozesse etc.)
  • Kontextbezogene Bereitstellung von Daten mit Mehrwert für Bürger und Organisationen, z. B. durch ereignisbezogene Kombination von Daten
  • Antraglose Dienstleistungen
  • Übertragung von neuen Internet-Geschäftsmodellen auf Anwendungen der Verwaltung
  • Angebote zum Ausbau der Telemedizin im Bereich Healthcare
  • eEducation-Projekte im Bereich Forschung und Lehre

Wer kann sich bewerben?

Organisationen der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltung sowie Organisationen der Gesundheitswirtschaft und Sozialversicherungsträger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Teilnahmeunterlagen

Teilnahmeunterlagen Kategorie 3: Bestes Digitalisierungsprojekt in Bund, Ländern und Kommunen 2021